Theater: HEXENJAGD von Arthur Miller

Datum: 
Sonntag, 9. Februar 2020
Sonntag, 16. Februar 2020
 
 
HEXENJAGD
von Arthur Miller
 
 
 
„Kämpfen Sie wider den Teufel, und die Stadt wird Sie dafür segnen."
 
 
Salem,1692: Junge Mädchen tanzen nachts im Wald und Pastor Parris wird Zeuge des nächtlichen Spuks. Aus Furcht vor Strafen verfallen einige Mädchen in Hysterie und die Sache wird in der bigotten Stadt zum Teufelswerk aufgebauscht. Die Obrigkeit wittert Aufruhr, Anarchie und Gotteslästerung. Dagegen gibt es nur ein Mittel: Kerker oder die Todesstrafe. Salem wird zu einem Hexenkessel der allgemeinen Beschuldigung.
 
Bis heute hat „HEXENJAGD“ nichts an Aktualität verloren. Die Mechanismen von Massenhysterie und Fanatismus funktionieren noch genauso. Diffuse Ängste schüren ein Klima, in dem sich Lügen ungehindert ausbreiten und mit alternativen Fakten jongliert wird, die der Nährboden für Hass, haltlose Anschuldigungen und Verfolgung sind.
 
Eine Ensemblearbeit mit Studierenden der Freiburger Schauspielschule im E-Werk unter der Regie von Markus Schlüter, mit Musik von Hannah Schwegler.
 
KARTENBESTELLUNG:  Kartentelefon 0761 / 381191 oder unter 
 
Teaser:
https://www.experimentalbuehne.de/daten/bilder/2020hexe/teaser.mp4