KINKY Galore Techno Special… by jan.ehret (KitKat Club)

Datum: 
Freitag, 22. Mai 2020

Strict Dresscode: Kinky, Sexy, Dessous, Mask, Lack, Leather, Latex, Extravagantes jeglicher Art,
(Inspiration findet ihr hier: https://janehret.de/pics/)

Line up:
jan.ehret (KINKY GALORE | KitKat Club Berlin)
Gast

Die Snare zischt, der Bass drückt durch jede Vene deines Körpers, das Strobolicht knallt, der Schweiß rinnt am Körper, der Nebel lässt alles zu einem Ganzen verschmelzen. Techno ist Sex, Sex ist Techno…
Es ist höchste Zeit für ein KINKY GALORE -TECHNO SPECIAL.
Nach einer kleinen Freiburg-Pause, haben wir beschlossen für dieses Special in den verruchtesten Keller der Stadt zu steigen; Das CRASH, ein stillgelegter Kühlkeller, ist geradezu prädestiniert für dieses Vorhaben. Es wird die ganze Nacht nur harter, kompromissloser Techno gespielt. Dazu gibt es einen hochkarätigen Gast DJ, der eine Koryphäe seines Fachs darstellt.
Der Rest, vor allem der Dresscode, und die Performance bleiben natürlich unumstößlich bestehen.

Es ist kalt, es ist schnell, es ist TECHNO..

Eintritt nur für Circle Member
(Infos zum Membership unten)
15 €
Alle Infos auch auf www.janehret.de

Hier das JoyClub Event:
http://bit.ly/3aSiY5u

_________________

KINKY GALORE BERLIN (KitKat Club)

Die KINKY GALORE BERLIN steht für die Vorliebe für ausufernde Hedonisten-Partys. Wohl selektierte Gäste innerhalb eines exklusiven Kreises von jungen LiebhaberInnen der exzessiven Lebensart. Die Sex-Positiv Partyreihe hat ihr Zuhause im bekanntesten Fetisch-Club der Welt, dem legendären Berliner KitKat Club. Initiator der KINKY GALORE BERLIN ist der Projektkünstler und „Kitty“ Resident Dj jan.ehret und bringt dieses einmalige Lebensgefühl national wie international in viele Städte. Er achtet akribisch auf eine stilvolle, künstlerische und tolerante Umsetzung. Bondage, Ballet, erotische Videokunst und ekstatische Musik verschmelzen zu einem großen Gesamtkunstwerk. Pflichttermin für alle Liebhaber der Ästhetik des Berghain, Pornceptual oder House of Red Doors. Welche Programmpunkte am Abend präsentiert werden, bleibt bis zuletzt im Geheimen.

KINKY GALORE BERLIN, zwischen Kunst, Fetisch und Hedonismus
_________________________________________________

CIRCLE MEMBER
Als Circle Members bekommt Ihr exklusive Infos zu allen Secret Partys und habt verschiedene Vorteile auf den Events selbst, wie z.B. einen günstigeren Eintritt oder kein Anstehen an der regulären Schlange.
Wenn Ihr Member werden wollt, schickt eine WhatsApp an die Circle Nr: 00 49 176 24777895 und speichert diese Nr. in Euerem Handy ab. Nur wenn diese gespeichert ist, erreichen Euch die Infos, sonst ist es technisch nicht möglich.

Oder Über Telegram:

Telegram Channel CIRCLE MEMBER INFOS für alle Städte http://bit.ly/2TCtxDe

Telegram Channel CIRCLE MEMBER INFO FREIBURG http://bit.ly/2R30w2a

Weitere Städte: http://bit.ly/38KkzIp

_________________________________________________

Wenn ihr Euch an der KINKY GALORE beteiligen wollt, ein Teil des Tam werden, eine Performance oder einen Info- oder Verkaufstand machen wollt, meldet Euch sehr gerne bei Vivi: vivi.wolter@kinkygalore.club
_________________________________________________

Youtube Kanal von jan.ehret | PRIMA LEBEN TV:
http://bit.ly/JanEhret-YouTube
_________________________________________________

www.instagram.com/janehret/
www.facebook.com/jan.ehret.art

jan.ehret ( KitKat Club | Berlin )

Dieser Mann gehört zu einer neuen Generation Künstler. Er ist nicht nur Musiker sondern auch Multimedial-Act und Projektkünstler. Ursprünglich kommt er aus dem Süden Deutschlands, betrieb in Freiburg den Klub Kamikaze und Schmitz Katze um danach nach Berlin zu ziehen. Dort malte er sich einen roten Strich ins Gesicht und erfand ich als Kunstfigur neu. Mit seinem besten Freund, dem Fotografen Oliver Rath, betrieb er bis zu dessen Tod das Künstler-Kollektiv Ehret + Rath und wandelt jetzt auf Solopfaden. Er zeigt seine Kunst in den Galerien der Republik und schiebt druckvolle Dj Sets durch die Clubs des Landes. Zusammen mit dem kanadischen Regie Team Julia Patey und Rob Myers wurde er gerade erst für die Berlin Music Video Awards nominiert, in der Kategorie „MOST BIZARRE MUSIC VIDEO“ neben Künstlern wie Trentemøller, Gorillaz, Coldplay ft. Beyoncè, Sido, DJ Shadow, Skrillex, Casper, Massive Attack, Samy Deluxe oder Busy P. Den dazu gehörigen Track „Love, Sex, Industy“ erschuf Ehret mit dem Produzenten Sinan Mercenk, der spätestens seit seinem legendären Elektro Projekt „My Fellow Citizens“ weltweiten Kultstatus genießt.