Farm der Tiere im Crash

Datum: 
Sonntag, 17. März 2019

Lange schon träumen die Tiere der „Herrenfarm“ von einem besseren Leben. Bestärkt durch die flammende Rede des alten Ebers „Old Major“ kommt es schließlich unter Anführung der Schweine zur Revolution. Unter dem Leitspruch „Alle Tiere sind gleich!“ verjagen sie den ausbeuterischen Bauern Jones und übernehmen die Macht auf der Farm. Doch die anfänglich demokratische Grundordnung wird allmählich abgebaut und die auf Gesetzestafeln manifestierten Ideale werden von den Schweinen verraten. Ihre Vormachtstellung bauen sie zur Diktatur aus und das Schwein Napoleon macht sich zum Alleinherrscher...

Am Ende gilt, was heute zum geflügelten Wort geworden ist: „Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher.“ Eine hoffnungsfrohe Revolution, die sich in ihr fürchterliches Gegenteil verkehrt. Alles ist so wie früher?

Eine Satire gegen jedes totalitäre System, über das Phänomen der Gleichschaltung und die Manipulation der Masse, sowie den politischen Kampf um Freiheit und die ewigen Träume von der Gleichheit der Menschen.

Eine Ensemblearbeit mit Studierenden der Freiburger Schauspielschule im E-Werk.

 

Tickets gibt’s unter:

www.die-farm-der-tiere-freiburg.de

15€/ erm.10€

Raum: 
Musikkeller